CO2 - Reduktion

Kompogas ist CO2-neutrale Energie

CO2 neutralDie Reduzierung der globalen Erwärmung durch Verminderung der CO2-Emissionen gilt als eine der wichtigsten umweltpolitischen Aufgabenstellungen weltweit. Jede Tonne Bioabfall oder Grüngut, welche im Kompogas-System verwertet wird, leistet dazu einen wesentlichen Beitrag und dient dem Klimaschutz gleich mehrfach:

Vermeidung unkontrollierter Gasemissionen

Würde der Bioabfall statt in einer Kompogas-Anlage konventionell in einer Deponie oder Kompostieranlage entsorgt oder verwertet werden, entstünden durch den biologischen Abbau unkontrollierte Methan- oder CO2-Emissionen. So kann je Tonne Bioabfall, die anstelle der Deponierung in einer Kompogas-Anlage verwertet wird, ein Äquivalent von einer Tonne CO2-Emissionen vermieden werden.

Ersatz von fossilen Energieträgern

Würden statt des Bioabfalls fossile Energieträger für die gleiche Menge von Strom oder Wärme eingesetzt, entstünden zusätzlich rund 0.3 Tonnen CO2 pro Tonne nicht in einer Kompogas-Anlage verwertetem Bioabfall.

Ersatz von Kunstdünger

Durch die Verwertung der Naturdünger aus der Kompogas-Anlage können künstliche Dünger eingespart werden, deren Herstellung die natürlichen Nährstoffressourcen der Erde reduziert und ebenfalls CO2-intensiv ist.

Kompogas Bioriko AG

Zelgli 10 a
CH-5313 Klingnau
Telefon +41 (0) 56 267 55 45
Telefax +41 (0) 56 267 55 59
info@kompogas-bioriko.ch

Weitere Informationen

Studien: Stromperspektiven 2020
www.axpo.ch